Feedbackmanagement

Inhalt dieser Seite:
Aktuelle Herausforderungen...
...wie wir ihnen begegnen
Interdisziplinäres Vorgehen mit D-Philosophie (Schnittstellen)
Für Sie auch interessant

Aktuelle Herausforderungen...

  • Schnelle Verfügbarkeit der Umfrageergebnisse
    Das setzt auch die schnelle Erstellung eines Fragenkataloges, der Analyse der Zielgruppe der Befragung, schnelle Auswertungsmöglichkeiten usw. voraus.
  • Schnelle und unkomplizierte Umfragen sind in der heutigen Zeit – nicht zuletzt auf Grund des stetigen Wandels (Change Management, KVP) – ein echter Wettbewerbsvorteil
    Befragungen sollten ohne viel Aufwand (und ohne die Einbindung zu vieler - ggf. auch externer Ressourcen - möglich sein)
  • Zielgerichtete Befragung
    Neben einer „allgemeinen Befragung“ sollten in erster Linie zielgerichtete, tätigkeits-/prozessorientierte Befragungen durchgeführt werden
  • Mitarbeitermotivation
    Mitarbeiter sollen für die Durchführung der Umfrage und die Äußerung ihrer ehrlichen Meinung motiviert sein
  • Aktive Einbindung/Mitbestimmung Ihrer Mitarbeiter in Unternehmensprozesse
    Mitarbeiter sollen durch Befragung aktiv in Entscheidungs-/Entwicklungsprozesse eingebunden werden. So sind bspw. „Change-Befragungen“ ein gutes Instrument, um Mitarbeiter als „Prozess-Experten“ bei geplanten Prozessveränderungen o.ä. schon früh einzubeziehen.
  • Verschiedene Zielgruppen, auch außerhalb des Unternehmens
    • Mitarbeiter
    • Externe Mitarbeiter
    • Zulieferer
    • Kunden

...wie wir ihnen begegnen

  • Mitarbeiter erhalten ein schnelles, stetiges Feedback über das aktuelle Ergebnis sowie den daraus abgeleiteten Maßnahmen der Befragung. So wird die Akzeptanz der Mitarbeiter hergestellt bzw. erhöht.
  • Verschiedene Befragungsvarianten
    Umfragen können in verschiedenen Disziplinen mit verschiedenen Zielsetzungen durchgeführt werden
    • Allgemeine Umfragen
    • Prozessbewertung (durch eigene Mitarbeiter, durch Kunden, durch Lieferanten usw.)
    • Mitarbeiterbewertung
    • Dozenten-/Schulungsbewertung
    • Lieferantenbewertung
  • Die Stärke des Umfragemanagements im Rahmen von D-Philosophie liegt sehr stark – wie auch bei anderen Disziplinen – in der Kombination mit anderen Bereichen.
  • Zu erstellende Umfragen sollen/können auf Informationen der Bereiche Mitarbeiterqualifizierung, Compliance Management, Dokumentenmanagement zurückgreifen.
    Dadurch können folgende Informationen für Umfragen genutzt werden:
    • Anforderungen reflektieren die konkrete Tätigkeit eines Mitarbeiters innerhalb Ihres Unternehmens
      • Umfragen bzw. Befragungskataloge können sich speziell auf einzelne Anforderungen beziehen
    • Anforderungsprofile geben an, welche Mitarbeitergruppen welche Tätigkeiten/Prozess inne haben.
      • Umfragen lassen sich zielgerichtet an bestimmte Zielgruppen bspw. die Inhaber bestimmter Anforderungsprofile adressieren.
  • Dieses Vorgehen ermöglicht Ihnen eine Vielzahl von kontextbezogenen, zielgerichteten Befragungen und bietet schnelle, sehr genaue und strukturierte Auswertungen
  • Auf Basis der detaillierten Auswertungen können weitere Maßnahmen abgeleitet werden, die in den jeweilig betroffenen Personenkreisen zentral kommuniziert werden.

Natürlich ergeben sich noch eine Vielzahl weiterer Möglichkeiten der Befragungen und Auswertungen. Kontaktieren Sie uns einfach, und wir stellen Ihnen gerne alle Möglichkeiten vor und finden eine passende Lösung für Sie!

Fragestellungen, denen Sie ohne großen Aufwand ad-hoc begegnen können...

  • Was halten betroffene Mitarbeiter von der Veränderung eines Prozessablaufes (bevor er in Kraft gesetzt wird)?
  • Wie bewerten Ihre Mitarbeiter ihre aktuellen Arbeitsabläufe?
  • Wie sehr identifizieren sich Ihre Mitarbeiter mit denen an sie übertragenen Aufgaben/Verantwortungen?
  • Wie beurteilen Ihre Lieferanten die Prozesse der Zusammenarbeit?
  • Wie beurteilen Teilnehmer einer Veranstaltung den Dozenten bzw. Räumlichkeiten o.ä.?

Durch die Kombination bzw. Verwertung von Informationen mit/aus „anderen Disziplinen“ können Sie o.g. Befragungen ohne großen zusätzlichen Aufwand durchführen. Dies ist eine gute Voraussetzung für schnelle Umfrageergebnisse und deren Auswertung und ermöglicht ein schnelles Feedback an Ihre Mitarbeiter über das Einleiten resultierender Maßnahmen o.ä.

Interdisziplinäres Vorgehen mit D-Philosophie (Schnittstellen)

  • Mit Hilfe des Umfragemanagements erhalten Sie die Möglichkeit, fast alle anderen Bestandteile von D-Philosophie zu hinterfragen
  • Hauptbestandteile für Umfragen sind jedoch sicherlich die Bereiche Qualifizierungsmanagement, Compliance Management und Dokumenten-Management, da in diesen Bereichen die einzelnen Tätigkeiten/Prozesse aufgeschlüsselt sowie Verantwortlichkeiten/Zuständigkeiten entwickelt und festgelegt werden.

Wenn wir Ihre Neugierde geweckt haben, scheuen Sie sich nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Wir freuen uns über Ihren Anruf, Ihre E-Mail, Ihre Fragen und Ihre Anliegen.

Für Sie auch interessant:

SkillCon - Modul Mitarbeiter-Portal
SkillCon - Funktion Mitarbeiter-Anforderungen
SkillCon - Funktion Anforderungsprofile

Deutsch English