Mitarbeiterentwicklung

Inhalt dieser Seite:
Aktuelle Herausforderungen...
... wie wir ihnen begegnen
Interdisziplinäres Vorgehen mit D-Philosophie (Schnittstellen)
Für Sie auch interessant

Aktuelle Herausforderungen...

  • Fachkräftemangel
  • Demografischer Wandel
  • Berücksichtigung der zukünftigen Ausrichtung des Unternehmens, insbesondere im globalen Wettbewerb
  • Entwickeln und Erkennen von notwendigen Kompetenzen, die für den jeweiligen Wirkungskreis notwendig sind und Halten von bestehendem Personal
  • Erkennen und Fördern von Mitarbeiter-Potenzial innerhalb des eigenen Unternehmens
  • Systematisches und strukturiertes Vorgehen unter Berücksichtigung verschiedenster Einflussfaktoren

... wie wir ihnen begegnen

  • Brechen Sie Einzelkompetenzen/Stellenbeschreibungen Ihrer Mitarbeiter ggf. bis auf Prozessebene herunter, um klare Zielvorgeben bzw. Kompetenzprofile zu erarbeiten/entwickeln/erstellen
  • Transparente Darstellung der Entwicklungsmöglichkeiten in Ihrem Unternehmen zur Steigerung der Attraktivität bei Arbeitnehmern (Employer branding)
  • Strukturiertes und durchgängiges Vorgehen bei Qualifizierung der Mitarbeiter
  • Umfangreiche Dokumentation und Auswertungen lassen Sie zukünftige Maßnahmen ableiten und ermöglichen das rechtzeitige Agieren
  • Eine vollständige und aktuelle Schulungs- und Trainingsdokumentation ist für die fachliche Kompetenz des Mitarbeiters Voraussetzung
  • Mitarbeiter sollen die Möglichkeit haben, an ihrer eigenen Entwicklung mitzubestimmen/Einfluss zu nehmen/mitzuwirken. Eine offene und zentrale Lösung ermöglicht eine aktive und eigenverantwortliche Einbeziehung des Mitarbeiters und erhöht somit die Akzeptanz und steigert die Motivation
  • Werten Sie zukünftige Entwicklungen/Kompetenzen sowie Zielerreichungsgrade tagesaktuell aus und leiten resultierende Maßnahmen ein, sofern notwendig

Interdisziplinäres Vorgehen mit D-Philosophie (Schnittstellen)

  • Nutzen Sie Mitarbeiterentwicklung (aus fachlicher Sicht) als konsequente Weiterentwicklung eines vollständigen Mitarbeiterqualifizierungsansatzes
  • Neben fachlichen und sozialen Anforderungen sollten gesetzliche Vorgaben (Arbeitssicherheit, UVVen, GxP, Umweltmanagement usw.) und Qualitätsvorgaben bereits hier Berücksichtigung finden
  • Nutzen Sie die gleiche Systematik, die Sie bspw. auch bei der Einhaltung von gesetzlichen Anforderungen heranziehen, für die Entwicklung Ihrer Mitarbeiter
  • Nutzen Sie das Feedbackmanagement, um jederzeit schnell und unkompliziert Bewertungen über Ihre Mitarbeiter aus verschiedenen Perspektiven zu erlangen.

Wenn wir Ihre Neugierde geweckt haben, scheuen Sie sich nicht, mit uns in Kontakt zu treten. Wir freuen uns über Ihren Anruf, Ihre E-Mail, Ihre Fragen und Ihre Anliegen.

Für Sie auch interessant:

SkillCon - Modul Compliance Reporting
SkillCon - Modul Kompetenz-Management
SkillCon - Funktion Mitarbeiter-Anforderungen
SkillCon - Funktion Anforderungsprofile
SkillCon - Funktion Effective Dates
SkillCon - Funktion Zuweisungsassistent

Deutsch English